headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

Jahrgang 1998

SC Volmershoven - U15 1:0 (0:0)

Das war eine bittere Pille !

In der letzten Minute ein Freistoßtor zu kassieren ist hart. Wenn man vorher über weite Strecken das Spiel im Griff hatte - noch härter.

Der erwartet starke Gegner setzte nach den beiden hohen Niederlagen in Beuel (Meisterschaft und Pokal) auf eine sehr defensive Taktik. Mit schnellen Kontern sollten die Gäste bezwungen werden. Das Konzept war das richtige, hätte aber nicht unbedingt Erfolg gezeitigt, wenn die U15 etwas glücklicher agiert hätte. Zum ersten Mal muss tatsächlich auch dieses Wort einmal genutzt werden, denn die beiden klarsten Torchancen hatten die Beueler.

Speziell in der ersten Halbzeit hatte Volmershoven keine Einschussmöglichkeit, die Gäste agierten dafür aus der zweiten Reihe sehr gefährlich. Die zweite Hälfte sah dann eine Gästemannschaft, die unbedingt gewinnen wollte, die Abwehr lockerte und prompt auch sehen musste, dass die Jungs aus Volmershoven sofort gefährlich wurden. Zwei Kopfballchancen nach Standardsituationen hätten allerdings für die U15 die Führung bedeuten können. Aber wie das nun mal so ist im Fußball - der letzte Schuss gehörte den Gastgebern - und der war drin.

Ein sehr kampfbetontes, aber immer faires Spiel fand einen glücklichen Sieger in der Heimmannschaft.

SSV Merten - U15 0:5 (0:3)

In einem einseitigen Spiel ließen die Jungs aus Beuel ihrem Gegner keine Chance und siegten klar und verdient.

Von Beginn an übernahm die U15 das Spiel. Nach zehn Minuten stand es bereits 2:0. Weitere Chancen erspielten sich die Gäste in regelmäßigen Abständen. Der hervorragend aufgelegte Torwart der Gastgeber verhinderte Schlimmeres. Sehr gut gefiel bei den Gästen die Beteiligung aller Spieler am Offensivfußball. Ein variantenreiches Spiel ließ alle Akteure zu einem oder mehreren Torschüssen kommen.

Nach der Pause das selbe Bild. Ein Spiel in einer Hälfte, Mertener, die um jeden Ball kämpften, mit allen Kräften den eigenen Strafraum verteidigten und die U15, die in Ruhe ihr Spiel spielte, immer wieder Ideen entwickelte, um den Abwehrblock zu knacken und so auch zu zwei weiteren Torerfolgen kam.

Für das erste Rückrundenspiel war das eine ansprechende Leistung.

U15 - SC Volmershoven 8:0 (5:0) - Pokalspiel Achtelfinale

Die ersatzgeschwächten Gäste waren von Anfang an überfordert gegen stark spielende Beueler. Nach nur drei Minuten fiel bereits das erste Tor. Danach hielten die Gäste das Spiel eine Zeit lang offen, bevor ein schöner Freistoßtreffer die Vorentscheidung brachte. Kurz vor der Pause überrannte dann die Heimmannschaft mit einigen sehenswerten Kombinationen die Gästeabwehr. Besonders das vierte Tor, erzielt mittels eines schönen Hebers, erfreute die gesamte Beueler Truppe.

Die zweite Halbzeit stand im Zeichen der Eingrenzung der Höhe der Niederlage seitens der Volmershovener Mannschaft, die bis zur Schlussminute kämpfte. Einige weitere gut vorgetragene Angriffe der U15 konnten aber nicht verhindert werden. Drei weitere Treffer waren der verdiente Lohn für die JSG.

Ein jederzeit überzeugender Auftritt brachte den Einzug ins Viertelfinale des Pokalwettbewerbs. In zwei Wochen spielen die beiden Teams wieder gegeneinander. Das wird sicherlich eine spannendere Partie.

Joomla templates by a4joomla