headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

U 14 erzielt Achtungserfolg im top-besetzten Hannah-Stiftungs Cup

Für unsere U14 begann die neue Saison mit einem absoluten Highlight. Mit der Teilnahme am Hannah-Stiftungs Cup (am 1. und 2. September 2018) konnten unsere Jungs sich erstmalig mit den Nachwuchsmannschaften von Profivereinen messen: Bayern München, Bayer Leverkusen und 1.FC Köln statt Ennert, Roleber und Oberkassel. In der Vorrunde hatten die jungen Beueler sicher nicht das leichteste Los erwischt. So ging das Eröffnungsspiel gegen den FC Basel, einem der Finalisten, wie sich später herausstellen sollte, mit 0:2 verloren. Die zweite Partie gegen den FC Hennef, wurde dementsprechend mit einigem Respekt angegangen. Schnell wurde aber klar, dass die Jungs hier deutlich mehr Zugriff auf das Spiel bekamen und nicht unverdient die 1:0 Führung erzielten. Während die Hennefer nun versuchten den Rückstand wettzumachen, nutze unsere Mannschaft kurz vor Schluss noch einen Konter zum 2:0 Endstand. So ging es mit viel Rückenwind in die Partie gegen den VFL Wolfsburg, der das Turnier im vergangenen Jahr gewonnen hatte. Trotz höherer Spielanteile der Wolfsburger konnten unsere Jungs immer wieder vereinzelt Nadelstiche setzten und gingen wie in der vorherigen Partie mit 1:0 in Front. Kurz vor Schluss nutzen die Wolfsburger dann aber eine ihrer vielen Chancen und kamen noch zum sicherlich nicht unverdienten 1:1. Für die JSG Beuel hieß das aber, dass man es punktgleich mit den Wolfsburgern in die Zwischenrunde geschafft hatte und dort der einzig verbliebene lokale Vertreter war.

U14 beim Hannah Cup 2018

In der Zwischenrunde trafen die Beueler dann auf den Sieger der Gruppe B, AGF Aarhus, sowie den späteren Turniersieger Club Brugge. Und zumindest im ersten Spiel gelang es der Mannschaft trotz Überlegenheit der Gäste aus Aarhus auch selbst gefährlich zu werden. Der Endstand von 2:1 für Aarhus ging durchaus in Ordnung, mit etwas mehr Fortune wäre hier aber auch mehr drin gewesen. Im Gegensatz dazu kam unsere U14 im Spiel gegen Brügge überhaupt nicht ins Spiel und verlor klar mit 3:0. Durch die zwei Niederlagen in der Zwischenrunde ging es für die JSG nun also um die Plätze 9-12. Und hier hieß der erste Gegner wieder VFL Wolfsburg. Im Vergleich zu der Begegnung am Vortag legten die Wolfsburger allerdings nochmal eine Schippe drauf, während bei unseren Jungs Beine und Köpfe immer schwerer wurden. Mit einem deutlichen 5:0 für Wolsfburg wurden so die Machtverhältnisse wieder geradegerückt. Im abschließenden Spiel gegen Slavia Prag ging es dann genauso weiter, wie es gegen Wolfsburg aufgehört hatte. Bereits nach wenigen Minuten waren unsere Jungs schwindelig gespielt und es stand 2:0 für Prag. Dann ging aber auch an diesem zweiten Tag endlich ein Ruck durch die Mannschaft und man kämpfte sich zurück ins Spiel. Zunehmend erspielten sich unsere Jungs ein Übergewicht und kamen durchaus verdient zum 2:2 Ausgleich. Zum  Abschluss nochmal ein Riesenerfolg für die Beueler, auch wenn das anschließende Elfmeterschießen mit 5:4 an Prag ging.

Für die U14 waren das zwei tolle, spannende und lehrreiche Tage, von denen hoffentlich viel in die kommende Saison mitgenommen werden kann. Bedanken möchten wir uns für dieses Erlebnis bei den immer fairen Gegnern, den Eltern, die das Turnier wieder tatkräftig unterstützr haben, und natürlichtden Organisatoren, die das alles für die JSG Beuel immer wieder möglich machen.

Joomla templates by a4joomla