headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

Am 2. Spieltag fuhr die U15 zum Oberkasseler FV, dem Nachbarn auf der rechten Rheinseite und damit zum Derby. Das Ziel nach der Auftaktniederlage war trotz anhaltender Personalsorgen klar: Der erste 3er sollte eingefahren werden.

Zu Beginn war es ein recht zerfahrenes Spiel mit zu vielen unnötigen Ballverlusten. In der 8. Minute konnte Wagner nach einer Ecke von Hauke den Führungstreffer erzielen und Leopold in der 11. Minute erhöhen. Mit dieser Führung im Rücken lief der Ball auf einmal besser und es konnten weitere gute Chancen herausgespielt werden, die leider nicht ihr Ziel fanden. Erst

...

 (am Ball Torschütze Hauke und vorne Assistgeber Özhan)

Am Freitag den 13. kam der MSV Bonn zum Saisonauftakt nach Beuel. In den ersten 15 Minuten sahen die zahlreichen Zuschauer ein Spiel auf ein Tor und zwar auf das des MSV, doch die U15 konnte ihre Chancen nicht nutzen. Also kam es wie es kommen musste. 1. Torchance MSV, 1. Tor. Nun lief die U15 einem Rückstand hinterher und der MSV konnte sich noch weiter zurückziehen und sich auf Konter beschränken. In der 2. Halbzeit erhöhte der MSV auf 0:2. Nach einem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der U15, kam dann der K.O.-Schlag des MSV mit dem 1:3. Die

...

 

Aufgrund akuten Spielermangels auf Seiten der SG TB Witterschlick/RW Röttgen konnte das Pokalspiel nicht planmäßig ausgetragen werden. Stattdessen wurde  vor Ort vereinbart, dass die U15 gegen eine durch B-Jugendspieler aufgestockte Mannschaft antritt, um den Jungs beider Seiten Spielpraxis zu geben.

 

Was folgte war ein einseitiges Testspiel zugunsten der JSG.  In der ersten Halbzeit ließ die U15 keine Torchance zu. In der 2. Halbzeit hatte Witterschlick zwei sehr gute Chancen um den Ehrentreffer zu erzielen, doch gingen beide Schüsse am Tor vorbei. Den Rest des Spiels rannte die U15 auf das

...

C1 nach dem Testspiel

Im ersten Testspiel konnte der klassenhöhere Gegner aus Lessenich mit 6:2 geschlagen werden. Vor allem offensiv wusste die U15 zu überzeugen. Teilweise fehlte ferienbedingt noch die Abstimmung, sodass bis zum Pokalspiel am Samstag noch an kleinen Schrauben gedreht werden muss. Ein Auftritt der U15, der Lust auf mehr macht.

 

Ohne jegliche Einschussmöglichkeit für den Gastgeber verliefen die 70 Minuten. Bereits in der ersten Hälfte war es eigentlich nur eine Frage des Zeitpunktes, wann das Führungstor für die U15 fallen würde. Ein wenig Pech verhinderte das. Ein im Großteil sich in der Hälfte der Friesdorfer abspielendes Geschehen, sah hoch überlegene Gäste. Spielerisch, technisch, athletisch und taktisch variabel fehlte nur der entscheidende Funke aus dem Mittelfeld.

Der zündete dann mehrmals in der zweiten Hälfte. Bereits vor dem Führungstreffer gab es zwei brenzlige Situationen im Friesdorfer Strafraum. Dann schlug

...
Joomla templates by a4joomla