headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

D2 gewinnt das Topspiel gegen Endenich

Am vergangenen Samstag war der FV Endenich zu Gast im Franz-Elbern-Stadion. Bei kühlen Temperaturen und Dauerregen erwarteten wir mit dem Tabellendritten einen starken Gegner, welcher durchweg ein Jahr älter war. Wir wollten die Eindrücke aus den Testspielen der vergangenen Woche mitnehmen und genau das umsetzten, was eine Woche zuvor nicht geklappt hat.

Das Spiel begann und wir gingen direkt nach zwei gespielten Minuten in Führung. Tano setze sich auf der rechten Seite gegen seinen Gegenspieler durch, flankte in die Mitte wo Ilias genau richtig stand und zum 1:0 einschob. In Folge der Führung ließen wir allerdings stark nach und so kam Endenich zu der ein oder anderen Chance. Wir ruhten uns zunehmend mehr aus und spielten fast ausschließlich lange Bälle in die Spitze, auch ließen wir den Endenichern mehr Platz im Mittelfeld, was dazu führte, dass wir kaum eigenen Ballbesitz hatten, sondern meist tief in der eigenen Hälfte standen. Mit der knappen Führung ging es dann in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann direkt mit einer Chance für Endenich, es rettete der Pfosten für uns. Nur drei Minuten später rettete dann auch noch die Latte für uns, der Ausgleich wäre nicht unverdient gewesen. Doch die Chancen waren wie ein Weckruf für unsere Mannschaft. Man merkte nun deutlich den Siegeswillen und Endenich wurde deutlich weiter vom eigenen Tor weg gehalten. Wir spielten wieder nach vorne und kamen auch zu einigen Chancen, konnten diese aber leider nicht nutzen. Die letzten Minuten wurde um jeden Ball gekämpft, Endenich versuchte nochmal alles um den Ausgleich zu erzielen. Die Räume die wir nun bekamen, konnten wir jedoch nicht nutzen, da der letzte Pass häufig zu ungenau kam. Kurz vor Ende gelang uns dann doch noch das 2:0, Moritz traf per Distanzschuss.

Unterm Strich steht der nächste Saisonsieg, allerdings spielten wir über weite Teile unter unseren Möglichkeiten, gerade die erste Halbzeit war spielerisch weit unter unserem Anspruch. Wir müssen in Zukunft versuchen auch gegen Gegner die hoch stehen, eine spielerische Lösung finden. Trotzdem hat die Mannschaft in der zweiten Halbzeit gezeigt, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen will. Diese Einstellung gilt es in zwei Wochen zu wiederholen, wenn es zum Topspiel zu den Preußen geht.

Danke an dieser Stelle auch noch an die Eltern und Unterstützer unserer Mannschaft, welche auch bei diesem Wetter die Mannschaft unterstützten!

Joomla templates by a4joomla