headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

Torfieber 2015 | U9 und U11 Turnier

JSG Beuel U9 schafft Finaleinzug

GA TorfieberAm Donnerstag (04.06.) spielte unsere U11 die Vorrunde des General Anzeiger Torfieber 2015 Turniers. Die Spiele wurden im Sportpark Pennefeld auf je 2 Rasen- und Kunstrasenfeldern ausgetragen. Insgesamt traten 96 Mannschaften an, jeweils 48 E-Jugend- und F-Jugendteams.

Im ersten Spiel gelang gegen den Turnierfavoriten aus Hennef am Ende ein 1:1 Unentschieden. Das zweite Spiel konnte gegen die in grün spielenden Bad Honnefer mit 1:0 gewonnen werden. Durch das 3:0 gegen Adler Meindorf rückte das Weiterkommen immer näher. Das vierte Gruppenspiel auf Kunstrasen gegen TuS Oberwinter ging mit 2:0 auch an die U11. Im letzten Spiel am frühen Abend wurde der SV Niederbachem mit 3:0 bezwungen. Mit Platz 2 und einem Torverhältnis von 10:1 war die Zwischenrunde erreicht. Alle Ergebnisse im Überblick.

JSG Beuel U9 beim GA Torfieber
U9 beim Einlaufen vorm Finale gegen den 1. FC Spich

Am Samstag (06.06.) waren die 2 Jahre jüngeren Beueler dran. Wie die U11 hatten die Trainer der U9 eine Auswahl ihres Jahrgangs für das Turnier zusammengestellt. Die Jungs legten direkt los wie die Feuerwehr und ließen ihren ersten Gegner Adler Meindorf mit 6:0 keine Chance. Auch der TuS Oberpleis musste sich mit 2:0 geschlagen geben. Im Anschluss hatte die F-Jugend des Grafschafter SV mit 4:0 auch das Nachsehen. Auf dem Rasenplatz taten sich die F-Junioren schwerer. Gegen den 1. FC Rheinbach gelang kein Tor, am Ende 0:0. Der VfL Alfter war die einzige Mannschaft die der U9 einen Gegentreffer einschenkte, dennoch siegte die JSG mit 2:1.
Platz 1 | 13 Punkte | 14:1 Tore
Alle weiteren Ergebnisse vom Samstag gibt es auf der GA Torfieber Seite.

In der Zwischenrunde trafen die jeweils 16 besten Teams in 4 Gruppen aufeinander und ermittelten in 3 Gruppenspielen die Viertelfinalisten.

Am Sonntag in der Zwischenrunde erwischte die U11 eine schwere Gruppe. In allen 6 Gruppenspielen fielen nur 10 Tore, bei 3 Unentschieden. Die Spielzeit war gegen über der Vorrunde 2 Minuten länger, 15 Minuten. Der erste Gegner hieß RW Lessenich. In der 2. Minute ging der RWL in Führung. In den letzten Sekunden schaffte die JSG noch den 1:1 Ausgleich. Beim Spiel gegen den späteren Finalisten ASV St. Augustin fielen keine Tore. Gegen den SV Buschdorf agierten die Beueler zu ängstlich und verloren entsprechend mit 2:0. Dies war die einzige Niederlage bei 8 Spielen.
U11 beim GA Torfieber
U11 beim GA Torfieber 2015

Die F-Junioren machten es besser und marschierten souverän durch die Zwischenrunde. Eintracht Geislar wurde mit 3:0 besiegt. Im zweiten Gruppenspiel hieß es gegen SV Eitorf 2:0 und Germania Impekoven wurde ebenfalls ohne Gegentor besiegt, 1:0. Der Gegner im Viertelfinale hieß VfR Hangelar.

Bevor es aber zu den K.O. Spielen kam, wurde unter allen teilnehmenden Mannschaften schöne Preise verlost, u.a. Eintrittskarten für die Telekom Baskets Bonn.

Den Hauptpreis, eine Reise zu einem "Komm Mit" Turnier in den Niederlanden hat die U11 der JSG Beuel gewonnen! Direkt als erstes Los wurde die E-Jugend gezogen. Die Spieler und Eltern haben sich sehr über den Preis gefreut, welch ein Trost für das Zwischenrunden aus. Vielen Dank an den General Anzeiger und den Preissponsor „Komm Mit International“.

Zurück zum Turnier.
Der VfR Hangelar machte es den „kleinen“ Beuelern richtig schwer, der Einzug ins Halbfinale musste per 8-Meter Schießen entschieden werden. Alle drei JSG Spieler verwandelten sicher und damit war der Weg frei fürs Halbfinale.
Der SV Buschdorf wollte auch das Halbfinale für sich entscheiden, aber beide Mannschaften konnten in der regulären Spielzeit keinen Sieger ermitteln. So kam es erneut zum 8-Meter-Schießen. Dieses Mal zeigten die Beueler Nervenflattern, aber auch die Buschdorfer Jungs konnten nicht alle ihre Schüsse im Netz unterbringen. Den entscheidenden 8-Meter verschoss der SVB und die Beueler zogen ins Finale ein.

2015 ist es das erste Mal das eine JSG Mannschaft im Finale des GA Torfiebers stand, letztes Jahr gelang den 2005er der 3. Platz. Die Spieler beider Mannschaften liefen mit Schiedsrichtergespann und Musik ein. Alle Namen wurden vorgelesen und dann konnte es losgehen. Einmal 15 Minuten.

JSG Beuel – 1. FC Spich 0:2 Die Spicher waren besser, dies mussten am Ende auch die Trainer Sven Gottlieb und Chris Eschweiler neidlos anerkennen. Aber dennoch, ihr habt mit Euren Jungs einen tollen Job gemacht und könnt mächtig stolz über den 2. Platz sein!

Joomla templates by a4joomla