headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

B1 siegt beim Tabellenschlusslicht

TuS Roisdorf (12) - JSG Beuel (4) 2:6 (1:2)

Aufstellung:
Suleimann - Küspert - Neumann - Weikert (c) - Leopold - Hauke - Kanjo - Amin - Clement - Wallraven - Johnson

Bank:
Nadri - Weiglein

Tore: 1:0 (12.), 1:1 Clement (14.), 1:2 Clement (16.), 1:3 Hauke (47.), 1:4 Clement (51.), 1:5 Johnson (65.), 1:6 Weikert (75.), 2:6 (77.)

 

jannik2Jannik Hauke in Aktion

Im vorletzten Meisterschaftsspiel reisten wir zum Tabellenletzten TuS Roisdorf. In solchen Spielen kann sich schnell der Schlendrian breit machen, da man sich von Tabellenplätzen irreführen läßt. Diese Quittung bekam die Mannschaft bereits in der 12. Minute. Ein harmloser hoher Ball wurde von den Roisdorfern in unsere Hälfte geschlagen, die Hintermannschaft war etwas überrascht und so kam der Stürmer zum Abschluß und ließ Raun Suleiman beim 1:0 keine Chance.

 

kilianKilian Leopold tanzt mit dem Ball

Die Reaktion kam prompt. Mit einem Doppelschlag in Minute 14 und 15 von Goalgetter Pascal Clement gelang uns die 1:2 Führung. Bis zur Halbzeit hatten wir die Partie voll im Griff, leider waren wir aber nicht gierig genug die nächsten Tore zu erzielen. So ging man nur mit einer knappen Führung in die Halbzeit.

 

 alexein kleiner Fehler beim 2:6, ansonsten Mr. Zuverlässig, Alex Neumann

 

Nach Wiederanpfiff traf Jannik Hauke in der 47. Minute nach einer Ecke per Kopf zum 1:3. Vier Minuten später scheiterte Lyes Nadri am Keeper, den Abpraller setzte aber Pascal Clement - sein dritter Treffer an diesem Tag - zum 1:4 in die Maschen. In der 65. Minute stand dann Sebastian Johnson da, wo ein Stürmer stehen muss. Ein Abpraller aus 5 Meter drückte er zum 1:5 über die Linie. Fünf Minuten vor dem Abpfiff trug sich Kapitän Ruben Weikert auch noch in die Liste ein. Nach einer Ecke zog er aus ca. 17 Meter trocken ab und das Leder schlug rechts unten zum 1:6 ein. Ein Unachtsamkeit von Alex Neumann führte kurz vor Schluss noch zum 2:6 der Roisdorfer.

 

riadRiad Kanjo packt die Grätsche aus

Fazit:
Trotz der sechs Tore hat die Mannschaft vor allen Dingen in der zweiten Halbzeit spielerisch alles vermissen lassen. Mit mehr Biss und Wille hätte ein hoher Sieg im zweistelligen Bereich rauskommen müssen. Diese Haltung muss die Truppe ablegen. Auch gegen etwas schwächere Gegner müssen wir mehr Dominanz und spielerische Linie auf den Platz bringen. Am kommenden Samstag ist RW Lessenich in der Arena zu Beuel zu Gast. 

 

Joomla templates by a4joomla