headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

U15/C3: Sieg im Spitzenspiel

11.05.2019| JSG Beuel C3 - RW Merl C2  4:1 (3:1)

Am gestrigen Samstag empfingen wir den Tabellenzweiten aus Merl an der IGS. Merl reiste mit dem Selbstvertrauen von zuletzt fünf gewonnenen Spielen nach Beuel. Im Hinspiel (1:1) hatten wir uns bereits besonders schwer getan.

In der Anfangsphase übernahmen wir direkt die Spielkontrolle und kamen zu einigen guten Torabschlüssen. Hierbei konnte sich mehrmals der Torwart der Gäste auszeichnen. Nach starker Vorarbeit von Roni konnte Ibo mit einem platzierten Abschluss ins untere linke Toreck das überfällige 1:0 erzielen (12.Minute).  Wir spielten weiter gut nach nach vorne. Ibo traf nach guter Einzelleistung nach 16 Minuten nur den Pfosten. Nach einem langen Abschlag unseres Keepers Ebrahim hatte Roni keine Mühe freistehend zum 2:0 einzuschieben (22.Minute). Mit dem 2:0 folgte dann leider ein kompletter Leistungsabfall der gesamten Mannschaft. Die Merler konnte nun immer wieder ihren guten Außenstürmer in Szene setzen. Mit einer starken Parade verhinderte Ebrahim den schnellen Anschlusstreffer der Gäste.

Nach 27 Minuten entschied der Schiedsrichter für alle überraschend auf Elfmeter für Merl. Grund war wohl ein regelwidriges Kommando unseres Torhüters. Lob aber auch an den Schiedsrichter, der seine Entscheidung nach kurzer Bedenkzeit revidierte und auf indirekten Freistoß von der 5-Meter-Linie entschied. Den Freistoß konnte Amien blocken, und wir konnten gegen die weit aufgerückten Merler direkt kontern. Roni spielte einen langen Ball auf Ibo, welcher zum 3:0 einschieben konnte (29.).

Merl zeigte sich von dieser aus ihrer Sicht unglücklichen Szene keinesfalls geknickt und spielte weiter gefährlich nach vorne. Der starke Außenstürmer der Gäste belohnte die Offensivbemühungen seines Teams mit dem 1:3 Anschlusstreffer (32.).

Somit kassierten wir nach 484 Minuten wieder einen Gegentreffer und darüber hinaus das erste Heimgegentor der kompletten Saison.

Zur folgenden zweiten Halbzeit kann man sich eigentlich jeden Kommentar sparen. Eine nervös agierende und offensiv völlig harmlose C3 hatte gegen die weiter um jeden Ball kämpfenden Gäste in fast jedem Duell das Nachsehen. Glücklicherweise kam Merl nur zu einer wirklich gefährlichen Torchance. In der Nachspielzeit konnte der eingewechselte Linus W. nach einem Konter für den ebenfalls eingewechselten Leon auflegen, der mit einem platzierten Abschluss das 4:1 erzielen konnte (70+6).

Fazit: Eine sehr enttäuschende Leistung und unterm Strich auch ein sehr schmeichelhaftes Ergebnis gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner. Besonders enttäuschend, dass in so einem wichtigen Spiel grundlegende Tugenden wie Laufbereitschaft, Kampfgeist und Wille komplett fehlten.

Dennoch hat das Team nun vier Spieltage vor Saisonende eine gute Ausgangsposition. So benötigen wir nur noch einen Sieg um die Meisterschaft zu holen. 

Die erste Gelegenheit bietet sich direkt am Montag, im Nachholspiel gegen Lengsdorf. Gespielt wird kurzfristig auf dem Ascheplatz auf dem Brüser Berg.

Aufstellung: Ebrahim - Finn, Linus G., Nils, Luca - Magid, Philipp, Tjorben, Ibo, Amien - Roni

Eingewechselt: Leon, Linus W., Felix, Liva

Tore:

1:0 Ibo (Vorlage Roni)

2:0 Roni (Ebrahim)

3:0 Ibo (Roni)

4:0 Leon (Linus W.)

Joomla templates by a4joomla