headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

U14: Saisonfazit der C3 2017/2018

Heute geht es für die Schüler in NRW in die wohlerverdienten Sommerferien. Der perfekte Zeitpunkt also um unsere vergangene Saison zu resumieren. Es galt für uns die erste Saison auf Großfeld zu meistern. Einige Neuzugänge ergänzten hierbei die Mannschaft, die in der vorangegangenen Saison denkbar knapp das Titelrennen verloren hatte. Einige größere spielerische Probleme waren pünktlich zum ersten Spieltag behoben und wir fanden uns etwas überraschend von Beginn an in der Spitzegruppe der Staffel wieder. Gegen Ende der Hinrunde ging uns leider ein wenig die Puste aus, so dass wir gegen die unmittelbar vor uns platzierten Teams aus Lessenich und Friesdorf verloren. 

Neben einem sehr guten Hallenturnier in Erftstadt deutete sich in den Testspielen während der Winterpause die weitere sehr gute Entwicklung des Teams an, welches mit zwei weiteren Neuzugängen in die Rückrunde startete. Am Ende schloßen wir die Saison auf einem für uns als jüngerer Jahrgang guten dritten Tabellenplatz ab. Vor allem längerfristige Ausfälle sorgten ungewohnt häufig für eine angespannte Spielerdecke in der Rückrunde. Umso höher sind in meinen Augen die guten Ergebnisse der Saison zu bewerten.

Davon dass die Chemie untereinander und die Charakterstärke der Mannschaft, wie auch schon im Vorjahr, dabei ein maßgebliches Fudament für den sportichen Erfolg bildet, war einmal mehr während unserer Mannschaftsfahrt nach Frankfurt zu sehen, oder auch beim gemeinsamen Besuch des Länderspiels Deutschlands gegen Saudi Arabien. Ob bei einem Fifa-Abend im Clubheim oder auch im normalen Trainingsbetrieb; der fantastische Teamspirit ist bei diesem verrückten Haufen immer wieder erstaunlich. Trotz der mittlerweile einsetzenden Pubertät und den damit einhergehenden (leichten ;) ) Stimmungsschwankungen scheinen sich unterm Strich doch alle nach wie vor in diesem Umfeld wohl zu fühlen. Das wird für die ambitionierte Zielsetzung für die kommende Saison mit Sicherheit auch weiterhin von Nöten sein.

Mit Efosa und David verlassen uns darüber hinaus zwei Spieler, die schon länger mit dabei sind. Wir freuen uns darauf, wenn ihr nächstes Jahr mal bei einem Spiel vorbeischaut.

Abschließend auch ein großer Dank an die Elternschaft. Für die Fahrerei, die Wäsche, die Organisation, die Anfeuerung bei den Spielen und und und.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern sowei Freunden und Förderern der JSG Beuel erholsame und schöne Sommertage.

Joomla templates by a4joomla