headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

D4: Ansprechendes Auswärtsspiel bleibt unbelohnt

13.04.2016 / 18. Spieltag - SV Swisttal: JSG Beuel D4  4:2 (1:1)

Am heutigen Mittwoch stand für uns das Nachholspiel beim Tabellenvierten SV Swisttal auf dem Programm. Um noch einmal an die oberen Tabellenplätze ranzukommen war heute ein Sieg nötig.

Mit dem Selbstvertrauen der letzten Siege gingen wir in die Partie und bestimmten die ersten Spielminuten, jedoch ohne eine richtige Torchance rauszuspielen. Nach einigen Minuten wurde Swisttal stärker und zweimal musste unser Keeper Josi Wick in höchster Not eingreifen. Er leitete dann auch unser Führungstor ein; ein weiter Abschlag landete über Umwege bei Luca Wirtz, dieser legte quer auf Stürmer Ricardo Fonseca, welcher souverän zum 1:0 verwandelte (12. Minute).

In den Minuten nach unserem Führungstreffer verloren wir leider etwas den Faden (wahrscheinlich auch durch die vielen verletzungsbedingten Auswechslungen), und so kam Swisttal immer druckvoller vor unser Tor.

In der 24. Minute kam es dann wie es kommen musste, eine Flanke von linksaußen konnte der Swisttaler Stürmer zum 1:1 verwandeln. Leider war der Ball vor der Flanke deutlich im Aus, was dem Schiedsrichter leider entging. Dennoch war der Ausgleich hochverdient.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Nils Offergeld noch per Distanzschuss die erneute Führung auf dem Fuss, der Torwart der Hausherren war jedoch zur Stelle.

Im zweiten Durchgang wollten wir spielerisch weiter zulegen und Swisttals Abwehr mit schnellen Kontern knacken.

Swisttal blieb allerdings Herr des Geschehens und hatte weiterhin gute Chancen, scheiterte aber immer wieder am starken Josi Wick.

Nach einem Eckball in der 42. Minute ging Swisttal dann doch verdient in Führung. Dieses Gegentor war für uns ein Weckruf und wir wurden offensiv wieder druckvoller. Nach einer tollen Ecke von Nils Offergeld sorgte dann erneut Ricardo Fonseca für den 2:2 Ausgleich (47. Minute).

In den letzten 10 Minuten legte Swisttal dann nochmal einen Gang zu und ging,erneut durch ein Eckballtor mit 3:2 in Führung (52. Minute), welche sie noch auf 4:2 ausbauen konnten (57. Minute).

 

Fazit: Trotz der am Ende verdienten Niederlage war es ein starkes Spiel unserer Mannschaft auf dem man sicher aufbauen kann. Den Zuschauern wurde ein tor- und chnacenreiches Spiel geboten- hat Spaß gemacht zuzusehen.

 

Aufstellung: Wick- Joahe (c), Pues, Osawe, Gottlieb- Offergeld, Wirtz, Wonneberger- Fonseca

Eingewechselt: Stapelfeld, Aangouri, Gillmann, Görgen

Des Weiteren im Kader: Tschoepe (ETW)

Tore: Fonseca (9+10 Saisontor)

Joomla templates by a4joomla