headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

U11: Saisonfazit E1 17/18

Die Pflichtspielsaison begann für die E1 mit ihrem ersten Pokalspiel in Niederbachem dass man wie auch das 2.Runden Spiel gegen Plittersdorf gewinnen jedoch schied man im Achtelfinale in Röttgen nach einem engen Spiel aus. In der Liga startete man vielversprechend ließ nur in Buschdorf (3:1) und bei Boluspor Bonn (5:5) Punkte liegen und beendete den Hinrunde als 2. Highlight war aber sicherlich das überragende Spiel gegen den BSC welches man etwas überraschend mit 8:3 gewinnen konnte.

In der Rückrunde schaffte man es leider nicht in den gleichen Flow zu kommen wie in der Hinrunde startete mit 3 Niederlagen davon 2 klare in den Topspielen gegen den BSC und Buschdorf und verabschiedete sich somit aus dem Titelrennen. Trotz einer weiteren Niederlage gegen Verfolger Roleber hielt man noch einen zufriedenstellenden 3.Platz.

Es folgte noch das Torfieber GA-Turnier
Am ersten Tag unnötig knapp jedoch im Entscheidungsspiel gegen Siebengebirge trotz Rückstand mit sehr starker (Willens-) Leistung sicherte sich Gruppensieg
2.Tag Dreikampf um Weiterkommen mit Merten und Friesdorf in dem man sich knapp als Gruppenzweiter für das Viertelfinale in dem einer der großen Favoriten der FC Hennef 05 wartete.
Nach nicht mal 2 Minuten bekamen die Jungen Beueler einen Freistoß in Nähe der Mittellinie zugesprochen welcher direkt im rechten Winkel landete und die überraschende Führung bedeutete.

Defensiv ließ man zwar in der Folgezeit wenig zu jedoch kam Hennef noch verdientermaßen zum Ausgleich worauf ins Elfmeterschießen ging. 3 sehr gut geschossene Elfmeter und eine Parade des Beueler Torwarts später stand man als Halbfinalist fest. Dort wartete RW Röttgen.

In einem Spiel ohne große Torchancen auf beiden Seiten ging es dank einer überragenden Parade des Beueler Torwarts kurz vor Schluss wieder ins Elfmeterschießen wo man jedoch knapp einmal am Pfosten einmal am Torwart scheiterte. Am Ende schaffte man es auf einen im ersten Moment natürlich etwas enttäuschenden aber im Großen und Ganzen überragenden 4.Platz

 In der kommenden ersten D-Jugend Saison hofft man jetzt seine spielerische Klasse bestmöglich auf dem größeren Platz auszuspielen.

U10: Saisonfazit der E4

Nach einer starken Vorsaison wollte die E4 der JSG Beuel auch in dieser Saison oben mitspielen. Man startete gut in die Saison. In den ersten 5 Spielen wurden 4 Siege eingefahren, sowie eine unglücklichen Niederlage gegen, trotz zeitweise drei Tore zurückliegend, nicht aufgebende Roleberer. Ansonsten verlor man in der Hinrunde trotz guter Leistungen noch gegen Friesdorf und Fortuna Bonn, holte 2 Siege und ein glückliches Unentschieden gegen den Oberkasseler FV. In der Rückrunde hieß das Stichwort aufgrund des wachsenden Kaders Rotation. In der Folge verlor man vor allem durch Unentschieden mehr Punkte als in der starken Hinrunde, lieferte aber torreiche Spiele. Besonders gegen Roleber (2:2) und Friesdorf (2:5) zeigte man nochmal dass man oben mithalten kann, auch wenn man nach dem 2:4 Rückstand, im taktisch hochwertigen Spiel, gegen Friesdorf etwas nachließ. Am Ende schaffte man es Punktgleich mit dem Vierten auf den 5. Tabellenplatz. Beim Saisonabschluss und Highlight, dem vereinseigenen Franz-Elbern-Turnier wurde nochmal alles rausholte und ohne Niederlage und nur 3 Gegentoren, zwar das Finale aufgrund der Tordifferenz passt, aber es reichte trotzdem fürs Treppchen. Ein sehr guten 3. Platz wurde erreicht.

JSG Beuel E4
Das Trainerteam Ruben Weikert und Mathias Weiglein freut sich nun auf die kommende Saison, in der man hofft noch einen Schritt weiter in der Entwicklung zu gehen.

F1 siegt beim Jahresendspiel 2015

Es war ein dramatisches Match gegen die Muffendorfer Mannschaft, denen von Anbeginn eine sehr lautstarke Unterstützung von Eltern, Trainern und nicht zuletzt von ihrem eigenen Torwart zuteil wurde. Trotz dieser ungewohnten Geräuschkulisse im heimischen Franz-Elbern-Stadion konnte unsere F1 schwungvoll aufspielen.

JSG Beuel  - SC Muffendorf F1

Schon nach kurzer Zeit landete der erste Treffer unserer Kicker im Muffendorfer Tor. Das forderte die gegnerische Mannschaft heraus!
Die zweite Halbzeit begann mit einem Angriff, trotz vieler guter Spielzüge wirkten unsere Stürmer etwas unkoordiniert, was die Muffendorfer Mannschaft allerdings nicht sonderlich aus dem Tritt brachte.

Weiterlesen ...

Feuriger Jahresausklang unserer F1 und F2 bei den Telekom Baskets am 6. Dezember 2015

Es war ein gelungenes Erlebnis - so die einhellige Meinung - als die beiden Mannschaften F1 und F2 zum Jahresausklang ein spannungsgeladenes Bundesligaspiel der Telekom-Baskets besuchten. Leider hatten die Spieler der Telekom Baskets nicht das notwendige Quäntchen Glück, um den Sieg davon zu tragen - was aber der Spannung eher noch zuträglich war, denn alle fieberten mit und wünschten sich lautstark die entscheidenden Treffen herbei.

F1 und F2 bei den Baskets Bonn

Neben dem Spiel gab es - anders als bei unseren Spielen - ein sehenswertes Rahmenprogramm, das insgesamt mitreißend war und schon mit dem feurigen Einlauf der Basketballer beeindruckte.
In diesem Zusammenhang möchten wir Micky Fuchs danken, der als aktiver Betreuer aus dem Elternkreis die Initiative ergriff und die Organisation übernahm.

F1 und F2 bei den Baskets Bonn

Für unsere Spieler der F1 und F2 war es die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen. Das könnte hilfreich sein, denn im Januar bestreiten wir gemeinsam ein Turnier und werden am 3. Januar mit zwei Mannschaften antreten - und vielleicht Spieler austauschen müssen.

U8: Meisterhaftes Spiel der F3 in Roleber

Die Trainer trauten ihren Augen nicht, als unsere FIII am letzten Samstag den 16. Mai 2015 Punkt 12:00 Uhr wieder einmal ansetzten das runde Leder in das Tor des BSV Roleber zu balancieren. Von Beginn an verwandelte die FIII den gegnerischen Torraum zum JSG Gebiet. Leider blieben einige Torchancen ungenutzt, sonst hätte das Ergebnis ein 20:0 werden können - dennoch war der Endstand, ein 15:0, vorzeigbar. Während unser Torwart eher eine Chiloutzone vorfand, war der Torraum des BSV Roleber eine JSG Jubelzone. Die Mannschaft aus Roleber hatte kaum ein Chance, weder ein Glückstreffer noch ein Eigentor durch uns konnte das Blatt wenden.

BSV - JSG Beuel F3

Unsere Trainer zweifelten trotzdem: "Spielen wir so gut, oder sind die anderen alle schlechter geworden?", was der Stimmung während und nach dem Spiel keinerlei Abbruch tat. Überzeugt sind sie im nächsten Match, dem letzten Spiel dieser Saison am 30. Mai 2015, gegen den FV Preussen Bonn III ein ähnlich deutliches Ergebnis einzuspielen.

Zuvor jedoch wartet auf unsere siegveröhnte FIII das Pfingstturnier am Sonntag, 24. Mai 2015 - den Pokal haben sie vor Augen - die Trainer wollen endlich wissen, wie gut wir wirklich sind.

JSG Beuel F3 in Roleber

Feiern werden wir am 12. Juni 2015 den Saisaonabschluß, eine Gelegenheit unseren Trainern einen Dank auszusprechen!

U8: F3 setzt konsequent weiter auf Erfolgskurs

7:0 und keine Ende in Sicht!

F3 gg. Germ. Impekoven
"Wir dürfen uns nicht anmerken lassen, wie schlecht wir wirklich spielen!" das gaben unsere Trainer nach dem schwachen Match in der letzten Woche ihren besten Spielern mit auf den Weg. Dies und ein ausgeklügeltes neues Training sollten Wirkung zeigen. Den Sieg vor Augen schleuderten unsere Ballkünstler den Impekovenern das runde Leder immer wieder vors Tor. Erfolgsverwöhnt liefen sie zu Höchstform auf, die 7 Tore ohne jeden Gegentreffer bei einem sonst so starken Gegner waren nicht zu erwarten! Um so größer die Freude bei Mannschaft und Fans, die Trainer gaben sich zuversichtlich: "Das war erst der Anfang!" ließen sie durchblicken - ähnlich wie Jürgen Klopp, der mit seinem BVB derzeit um die besten Abstiegsplätze spielen lässt.

Weiterlesen ...

U8: Krimi im ersten Meisterschaftsspiel der F4

Am Samstag den 21.02.2015 bestritt die F4 ihr erstes Meisterschaftsspiel auf heimischen Boden, der Gegner hieß FV Endenich.
Nach jede Menge Aufregung in der Kabine ging es dann endlich auf den Platz zum Aufwärmen und zur Ballgewöhnung. Die Spieler waren heiß, sie wollten endlich anfangen, der Gegner reiste allerdings mit leichter Verspätung an.
Um 12:15 Uhr Ortszeit ertönte dann der Pfiff.
Die Mannschaft von Trainerin Sinja Moll startete sehr gut ins Spiel, bereits in der 8. Minute fiel das 1:0 für den Gastgeber durch Peer. Doch die Endenicher versuchten mit viel Kampfgeist das Spiel auf ihre Seite zu ziehen, in der 14. Spielminute fiel der Anschlusstreffer, doch das ließen die Beueler nicht auf sich sitzen, kurz vor der Pause (18.min) netzte Simon mit einem sehenswerten Treffer ein und brachte sein Team erneut in Führung.
F4 Heimspiel gg. FV Endenich III
Nach einer kleinen Verschnaufpause kamen die Rechtsrheiner hoch motiviert aus der Kabine zurück. Bereits in der 23. Minute schien Peer mit seinem Schuss ins Tor alles klar zu machen, sein Treffer zum 3:1 ließ aber keines Falls die Köpfe der Endenicher hängen, im Gegenteil, mit zwei schnellen Treffern in der 30. und 32. Spielminute war das Spiel wieder völlig offen.
Nach einigen Glanztaten der Endenicher Torhüterin gelang jedoch endlich wieder ein Führungstreffer durch Tim in der 35. Minute, nun stand es 4:3 zugunsten der Beueler.
Doch wer glaubt, dass es das schon war, hat sich getäuscht, der Krimi ging noch weiter. Denn in der 38. Minute glichen die Endenicher erneut aus. Jetzt wurde es noch einmal spannend, durch den erneut eingewechselten Peer erhoffte sich Trainerin Sinja Moll einen Treffer in letzter Minute, und so geschah es dann auch, Peer setzte gekonnt die Abwehr außer Gefecht und schob den Ball an der Torhüterin vorbei ins Netz.
Die Freude bei den heimischen Fans war riesig, Spieler lagen sich in den Armen und am Ende gab es noch ein schönes Siegerfoto.
Am nächsten Samstag, 28.02.15 Anstoß 15:00Uhr (Rasenplatz Gesamtschule Beuel) kann ein solcher Krimi aber allen Beteiligten erspart bleiben.

Joomla templates by a4joomla