headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

Bambinis weiter im Siegesrausch - Pokalsieg beim SSV Happerschoss in Hennef am 12. Januar

Unser erstes Auswärtsspiel war ein voller Erfolg! Das Turnier in Hennef des SSV Happerschoss am 12. Januar war für unsere durchtrainierten Bambinis eine spannungsgeladene Herausforderung, denn insgesamt mussten sie sich gegen sieben Top-Mannschaften durchsetzen. Beim Anblick der Gegner wurden die Knie unserer Spieler weich, eine Mischung aus Kampfgeist und natürlichem Fluchtinstinkt ergriff die Runde. Nur das beherzte Eingreifen unserer Trainer Fabian Weingardt und Mohammed Barati trieb die Mannschaft aufs Feld.
Kaum war das erst Spiel gegen den FSV Neunkirchen Seelscheid angepfiffen entfaltete sich mit großer Kraft der Teamgeist unserer Bambinis. Die taktisch perfekte Spielführung durch unsere Trainer weckte bei unseren BvB das Selbstbewusstsein und steigerte sich von Minute zu Minute. Doch die Seelscheide konterten geschickt und ließen sich auch nicht von einem wahren Flutvon Torchancen - die unsere Bambinis hatten - nicht demoralisieren. Trotz dramatischster Szenen vor dem Tor der Seelscheider war uns kein Treffer vergönnt, die Spielzeit ging gnadenlos dem Ende zu. Doch dann, in der letzten Minute - keiner hätte es mehr geglaubt - rauschte unser Florian ungebremst in die Reihen der gegnerischen Mannschaft und traf mit eleganter Sicherheit ins Netz der Seelscheider. Tobender Applaus der angereisten Fans ließ die Halle erzittern! Geschlagen, mit hängenden Schultern verließen die Seelscheider das Feld, während unsere Bambinis nur noch den Blick auf den Pokal richteten.

JSG Beuel Bambinis beim Turier des SSV Happerschoss

Im folgenden Spiel gegen GESV Hennef ging unsere Mannschaft mit der Routine einer Siegermannschaft von Anfang zu Werke. Doch der GESV Hennef kämpfte verbissen gegen den eigenen Untergang, denn unserer Bambinis brechten vor und brachten den Ball zum tanzen! Immer wieder rauschten sie durch die perfekt organisierte Abwehr der Hennefer, die manchmal fassungslos vor ihrem eigenen Tor standen und nur durch ihren Torwart gerettet wurden. Die Partie ging mit einem spannungsgeladenen 0:0 zu Ende. Stolz gingen unsere Spieler in die Pause, immer in dem Bewusstsein, dass der Pokal ihnen nicht zu nehmen sein wird!
Ganz anders die Mannschaft Rot-Weiß-Lessenich. Sie wurde deutlich unterschätzt und ein geschickt eingefädelter Angriff auf unser Tor übersah die Abwehr. Mit einem wenig gezielten Schuss und durch einen kleinen Fehler unseres Torwartes gelangte der Ball ins Netz. Das erste Tor für Rot-Weiß-Lessenich mussten unsere Bambninis schmerzvoll hinnehmen. Sofort schritt Trainer Fabian Weingardt ein, vom Rand der Spielfelddmitte dirigierte er den Spitzensturm gezielt durch die Abwehr der Lessenicher. Der Druck auf die Lessenicher wurde immer größer. Der Befreiungsschlag gelang erwartungsgemäß, als Torschützenkönig Florian mit einem gekonnt gesetzten Hochschuss über die rot-weißen Köpfe hinweg das Netz der Gegner regelrecht durchschlug. Es war eine knapper Ausgleich, aber unsere Mannschaft konnte mit diesem 1:1 zufrieden vom Platz gehen.
Der FV Bad Honnef hatte unsere Spieler während des Turniers intensiv beobachtet, die Spieler wussten also, was auf sie kommt, wenn unsere BvB aufspielen und den Ball zum Tanz laden. Kraftvoll rauschte das Leder immer wieder über die Spielfeldmitte auf das Tor von Bad Honnef zu. Nach kurzer Zeit waren immer bedrohlichere Szenen zu beobachten, orientierungslos trieben die Honnefer den Ball über das Feld, unsere Spieler beeindruckte diese Taktik, aber verwirrte ebenso. Ihr spielerisches Können war damit praktisch außer Kraft gesetzt, der einzige Ausweg aus diesem Dilemma war das Improvisationstalent der Mannschaft. Mit einem gezielt vorgelegten Pass und einem Überraschungsschuss den der Honnefer Torwart mit seinem ganz eigenen Stil ins Tor verhalf, konnte Torschütze Florian uns das ersehnte 1:0 schenken.
Mit diesem Treffer und dem Punktestand kamen wir im Halbfinalkampf an den Pokal - die Fans, die Eltern, die Spieler im Siegestaumel! Der Pokal machte die Runde und die Freude zu den Siegern zu gehören war allen deutlich anzusehen!
Diese Erfolgsserie wird fortgesetzt, versprachen Fabian Weingardt und Mohammad Barati, die unsere Bambinis zu diesen wunderbaren Siegen führen konnten!

Joomla templates by a4joomla