headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

Was für ein Pokalspiel: Hardtberg gegen JSG Beuel Mädels

Ganz unglückliche Niederlage 3 Minuten bis zum 9 Meter schießen.
Nach den letzten beiden guten Spielen die man absolvierte, gingen einige Damen wohl zu siegessicher in das Pokalspiel gegen den 1. FC Hardtberg. In der ersten Hälfte lief man wie ein wildgewordener Hühnerhaufen über den Platz, nach der Ballabgabe oder nach einem Ballverlust blieb man einfach stehen und lief nicht nach. Erarbeitete sich aber trotzdem einige Torchancen allerdings ging das Ding einfach nicht rein.
Nach 40 Minuten endlich Halbzeit. In der Kabine gab es dann einen kleinen Anschiss von den beiden Trainern, dass man so nicht weiterspielen kann, dass jeder 100% mehr Leistung bringen muss. Siehe da in der zweiten Hälfte lief der Ball und die Mädels ganz anders und man wollte das Spiel unbedingt gewinnen. Als Nele mit einen satten Schuss die Torlatte traf  und Julie den Abpraller mit dem Kopf ins Tor beförderte war der Jubel groß, doch der Schiri gab den Treffer nicht. Nachdem der gegnerische Trainer laut und heftig protestierte .Angeblich Abseits, obwohl was jeder sehen konnte eine gegnerische Abwehrspielerin auf der Torlinie stand .Uns wurde somit ein reguläres Tor geklaut. Was ich nach dem Spiel in Schiedsrichterkabine ansprach, aber der junge Schiri lächelte mir nur ins Gesicht. Egal. Weiter zum Spiel.
Nach 80 Minuten stand es immer noch 0:0 also ging man in die Verlängerung 2 mal 10 Minuten. Unsere Mädels spielten wirklich nur auf das Tor der Hardtberger und wollten dieses eine Tor machen.Nach dem Seitenwechsel in der Verlängerung stand es immer noch 0:0, ein Tor wäre hoch verdient gewesen. Es waren noch ca. 3 Minuten in der Verlängerung zu spielen als die Hardtberger vor unserem Tor auftauchten, irgendeiner der Hardtberger Mädels schoss aufs Tor und der Ball war im Netz.
Dieses Spiel musste man auf keinen Fall verlieren, hätte man in der ersten Hälfte so gespielt wie in der zweiten.
Mädels nochmal: Laufen, Laufen, Laufen! Ohne das geht es nicht

1. FC Hardtberg gegen JSG Beuel 1:3 | B-Juniorinnen

Was für ein Spiel! Erster Sieg auch gegen den Tabellenletzten muss erst mal gewonnen werden.
Nach dem verkorksten Spiel gegen Roisdorf wollte man endlich das zeigen was man kann, und 3 Punkte vom Hardtberg mit nach Hause nehmen.
Schon alleine das System (1-5) mit dem die JSG Mädels spielten, hatte es in sich und der Gegner war total verblüfft. So dauerte es ca. 12 Minuten als unser Mariechen mit dem Ball über rechts auf das Tor zulief und den Ball mit Vollspann ins lange Eck zauberte. Somit führte man verdient mit 1:0 nach 12 Minuten. Der Gegner kam nur selten zum Torschuss und wenn dann hatten wir ja noch Isabel im Tor, die ihre Sache im Tor super machte. Es dauerte dann bis 33. Minute, Eckball für die JSG, Annet brachte die Ecke hervorragend vor das Tor und Julia netzte zum 2:0 ein. Und so ging man in die Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild, die JSG Mädels wollten mehr .Es kam wie es kommen musste. Einmal nicht aufgepasst und die Mädels vom Hardtberg erzielten irgendwie den Anschlusstreffer. Das wiederum setzte neue Kräfte frei und nach 70 Minuten war es erneut nach einem Eckball unser Mariechen die den Ball zum 3:1 ins Netz der Hardtbergerinnen zauberte. Nach 81 Minuten und einem tollen Spiel der Abpfiff und die ersten 3 Punkte gehörten uns.
Ein ganz großes Dankeschön an die Mannschaft und Ergänzungsspieler die nicht zum Einsatz kamen. Bitte nicht traurig sein.
So könnte es weitergehen, wenn noch einige Fehler abgestellt werden und noch ein wenig mehr Laufbereitschaft an den Tag gelegt wird.
Fußball ist ein Laufspiel Mädels. Weiter so!

JSG Mädels gegen Wahn-Grengel 1:1

Ein tolles 1:1 erspielten sich am Sonntag, den 03.11.13 die JSG Mädels im Testspiel gegen SV SpVg Wahn Grengel.

Spielbericht folgt!

JSG Mädels - BW Oedekoven 0:5

Freitag den 04.10 2013 Uhrzeit 18:05 Spielbeginn.

Das Spiel gegen Rheinbach war abgehakt. Nun war BW Oedekoven unser Gegner. Gegen diese Mannschaft wollte man unbedingt punkten. Auch wenn wieder mal einige Spielerinnen wegen Schule und Praktikum nicht anwesend waren, aber dafür hat man Ersatzspielerinnen. Es wäre schön wenn man mal 3-4 Spiele mit der gleichen Mannschaft spielen könnte.

Unsere Mädels begannen recht flott, spielten die ersten 5 bis 10 Minuten recht gut nach vorne. Leider wieder mal ohne ein Tor zu erzielen. Es traut sich einfach keiner aus 15 oder 20 Meter drauf zu halten. Es dauerte dann ca. 15-20 min bis die Oedekovener Mädels vor das Tor der JSG kamen und wieder so ein Kullerball ins Tor rollte. Da man sich nicht einig war, nimmst du ihn oder ich. Das 2:0 für Oedekoven war nicht viel anders. Kein gezielter Torschuss kam auf das Tor der JSG, trotzdem lagen wir wieder durch eigene Fehler zurück. Mitte der ersten Halbzeit verletzte sich unsere Torhüterin so schwer das sie während des Spiels nach ca. 35 Minuten ausgewechselt werden musste (Verdacht auf Muskelfaserriss im Oberschenkel) 4 bis 6 Wochen Pause. Also musste ich die Mannschaft wieder umstellen unser Mittelstürmer Annet ging wieder ins Tor. Nach 42 Minuten endlich Halbzeit. Es stand 3:0 für Oedekoven.

In der Zweiten Hälfte wollte man es dann besser machen und das Spiel noch drehen. Man kam auch 4, 5 mal ganz alleine bis vor das Tor des Gegners schaffte es aber wiederum nicht den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Da wir einfach auf dem gesamten Platz und vor allem vor dem gegnerischen Tor einfach zu brav sind, uns fehlen einfach ein, zwei oder drei Mädels in der Mannschaft die mal Ellenbogen Fußball spielen und sich im gegnerischen Strafraum mit allen Mitteln durchsetzen können und auch mal auf das Tor schießen. Mittlerweile war es 19:15 Uhr und es wurde langsam dunkel es waren noch ca. 20 min zu Spielen man konnte nur noch Schatten sehen. Der Schiri ein junger Spund meinte: "weiterspielen". Obwohl man sich fast auf dem Platz gegenseitig umlief. In dieser dunklen Phase schlug der Ball dann noch zwei Mal  bei uns im Tor ein. Man konnte nichts mehr sehen. Endstand JSG Beuel - BW Oedekoven 0:5

Spielerisch kann man ohne weiteres mit den anderen Mannschaften mithalten. Das Einzige was fehlt sind die Tore. Daran müssen wir noch arbeiten. Was zu 100% stimmt ist die Moral und der Kampfeswille in der Mannschaft die halten zusammen.

Es wird schon klappen Mädels.

U16 weiblich: FC Rheinbach gegen JSG Beuel 12:0 unter nicht normalen Umständen

FC Rheinbach gegen JSG Beuel 12:0 unter nicht normalen Umständen.

Gerade zum Spiel gegen die starken Rheinbacher (Platz 1), mussten wir stark ersatzgeschwächt anreisen. Da uns 4 Spielerinnen wegen einer Schulveranstaltung nicht zur Verfügung standen, und 2 Spielerinnen mit Fieber im Bett lagen, und  auch noch unsere Torhüterin wegen einer Handverletzung nicht im Tor spielen konnte. Dieses Spiel stand unter keinem guten Stern. Schon die Anreise zum Spiel war nicht normal. Nur damit wir das Spiel nicht absagen mussten, da einige Eltern nicht fahren konnten, fuhren die Mädels mit Bahn und Bus nach Rheinbach.

In Rheinbach angekommen hatten wir dann schließlich nur 9 Spielerinnen davon mussten zwei Spielerinnen in der Halbzeit wieder nach Hause da sie auf ein Nachtreffen der Schule mussten. Was Pflicht war. Also spielten die Mädels ohne Ersatzspieler mit 7 Spielerinnen. Jede auf einer anderen Position, mit einer Mittelfeldspielerin (Mossane) im Tor die in der ersten Hälfte 7 Tore rein bekam. In der Zweiten Halbzeit ging dann unsere ehemalige Torhüterin Annet ins Tor und bekam auch noch mal 5 Stück. Somit stand es am Ende 12:0 für die starken Rheinbacherinnen, die den Mädels nach dem Spiel ein großes Kompliment machten dass diese Mannschaft nicht aufgab und dass sie überhaupt unter diesen Umständen zum Spiel angereist waren. Zum Spielverlauf gibt es nichts zu sagen wir denken das Ergebnis spricht für sich. Die Mädels haben ihr Bestes gegeben. Mehr war nicht drin an diesem Freitag. Aber wir sind uns einig es kommen noch andere Mannschaften und wenn wir wieder vollzählig auf dem Platz stehen sieht die Sache ganz anders aus.

Alle Achtung auf diese Mädels kann man stolz sein.

 

JSG Mädels bestritten erstes Spiel

Freitag, den 20.09.2013  Es war so weit 18:00 Uhr Anstoß im Beueler Stadion.

Nach guter Vorbereitung und tollem Training freute sich die neuen B-Jugend Mädels auf das erste Meisterschaftsspiel auf heimischen Rasen in Beuel gegen TB Witterschlick.
Mit Witterschlick reiste der Tabellenzweite an, was unseren Mädels natürlich keine Angst machte da diese auch nur mit Wasser kochen. Das unsere Mädels dieses Spiel für sich endscheiden wollten sah man schon wie sie auf den Platz gingen, mit voller Kampfeslust. Es entwickelte sich ein tolles Spiel in dem die JSG Mädels immer mehr das Spiel kontrollierten und auch zu Torchancen kamen, diese aber leider nicht nutzen konnten.
Die Mädels aus Witterschlick kamen in der ersten Halbzeit zwei Mal vor das JSG Tor und netzte beide Male ein, da die Abstimmung in der Abwehr nicht stimmte. Somit ging man mit 0:2 in die Pause.

Zweite Halbzeit das gleiche Spiel. Freistoß durch Alex aus ca.18 Meter, der nur knapp am Tor vorbei ging. Die JSG spielte nur noch nach vorne. Der Gegner kam kaum noch aus der eigenen Abwehr heraus. Aber die JSG schaffte es einfach nicht den Ball ins gegnerische Tor zu befördern, schade. So blieb es beim 2:0 Sieg für TB Witterschlick. Wenn man die kleinen Fehler noch abstellt, wird mit den Mädels der JSG Beuel noch zu rechnen sein. Ein ganz großes Lob an die komplette Mannschaft und  die Ersatzspieler die  ganz hervorragend gekämpft und gespielt haben. Weiter so.

Weiterlesen ...

B - Jugend Mädels

An alle Mädels aus den Jahrgängen 1998/1999

Wir, die B-Jugend-Mädels von der JSG Beuel suchen noch Fußballbegeisterte Mädchen die Fußball spielen möchten im Feld und Tor.

Wir trainieren montags und mittwochs auf dem Sportplatz in Schwarzrheindorf (Wittestraße) von 18:00 - 19:30 Uhr.

Ab Mittwoch den 14.08. beginnen wir mit der Vorbereitung für die neue Spielzeit 2013/2014.

Komm vorbei, schau es dir an und kick ein paar Bälle mit uns. wir freuen uns auf Neuzugänge.

Ihr seid Herzlich Willkommen

Oder Ruf mal an. W. Bell .

0228-475341 - 015129134745

Joomla templates by a4joomla