headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

U17: 1:1 in Volmershoven

Die Spielzusammenfassung der PR-Referentin der U17:

"Was für ein Wechselbad ... der Gefühle und des Wetters .... erst goss es in Strömen, dann schien wieder die Sonne, als wär nichts gewesen ... Ebenso lief das Spiel - erst tat sich nichts, dann lagen wir zurück ... kurz vor Schluss erlöste uns Pascal mit dem Ausgleich."

(Man of the Match: Neumann mit einer überragenden Leistung bei seinem Comeback nach 6-monatiger Verletzungspause)

In der Tat war es ein Wechselbad der Gefühle. Zunächst war es ein von der Taktik geprägtes Spiel, dennoch ging die erste Halbzeit was die Chancen und die Spielanteile angeht klar an die U17. Defensiv extrem verbessert gegenüber der Vorwoche ließ man keine bedeutende Torchance von Volmershoven zu. In der Offensive verpasste man es jedoch, ebenso wie in der Vorwoche, eiskalt zuzuschlagen. So traf man einmal die Latte und der Nachschuss verpasste sein Ziel deutlich. Andere Male fanden die Flanken keinen Abnehmer vor dem Tor.

In der zweiten Halbzeit zunächst dasselbe Spiel, bis Volmershoven mit ihrem zweiten (?) Torschuss das 1:0 macht. Danach musste die U17 ihre taktische Marschroute komplett aufgegeben und ins Risiko gehen. Dieses Risiko ermöglichte Volmershoven weitere gute Torchancen, die aber von Brenner entschäft wurden. In der Offensive dauerte es dann bis zur 80. Minute, in der Clement den erlösenden Ausgleich erzielte.

Aus einem absolut kontrollierten Spiel, in dem man seine Chancen nicht nutze, wurde somit am Ende ein glückliches 1:1.

 

Es spielten: Brenner, Leopold, Pereira (Mamah), Weikert, Neumann, Veltman (Nadri), Amin, Kashila (Kanjo), Hauke, Özhan, Clement

Tor: Clement 

Joomla templates by a4joomla