headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

Esther lässt D3 jubeln

Im Spiel Erster gegen Zweiter setzt sich die D3 knapp gegen Roleber durch. Erst schien alles gegen die JSG zu laufen. Aufgrund einer langen Verletztenliste bekam Trainer Thomas Freynik nur knapp eine vollständige Mannschaft zusammen. (Besonderer Dank an Jonas!). Dann geriet die D3 durch ein Abseitstor in Rückstand und Anwum wurde kurz vor dem Ausgleichtreffer vom Schiri gestoppt, obwohl er selbst gefoult worden war. Zum Glück fasste sich Kieran kurz vor der Pause ein Herz und versenkte sehenswert aus 15 m nach schönem Zuspiel von Niko und Paul zum 1:1. Auch in der zweiten Hälfte spielte JSG besser Fußball, aber die körperlich überlegenen Roleberer kamen vor allem nach langen Bällen zu Chancen. JSG konnte einen Elfmeter nicht nutzen und das Spiel stand auf des Messers Schneide, bis Paul sich auf dem linken Flügel durchsetzte und den Ball wunderbar in den Strafraum schweben ließ. Esther, die bis dahin alles richtig gemacht hatte, krönte ihre Leistung und versenkte den Ball volley zum 2:1 im Netz. Insgesamt eine sehr beherzte Mannschaftsleistung gegen fast durchweg ein Jahr ältere Gegner, die uns einen Vorsprung von acht Punkten auf Platz zwei in der Tabelle bringt.

Joomla templates by a4joomla