headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

U13: D3 trotz viertem Sieg in Folge erneut nicht überzeugend

05.11.2016| 5. Spieltag - RW Merl ll : JSG Beuel D3   1:3  (0:2)

Nach einer sehr guten Trainingswoche mussten wir gestern beim Tabellennachbarn RW Merl ll antreten. Nach zuletzt drei Pflichtspielsiegen in Folge merkte man unseren Jungs heute auch direkt an, dass sie über reichlich Selbstbewusstsein verfügen.

In Halbzeit eins wurde Ball und Gegner gut laufen gelassen und immer wieder die Breite im Spiel gesucht. Viele gute Ansätze scheiterten leider meistens am etwas ungenauen "letzten Pass".  Im Laufe des ersten Durchgangs erspielten wir uns dann auch einige Chancen, die aber leider nicht genutzt werden konnten.

In der 22. Minute gingen wir dann endlich in Führung. Einen Freistoß von Nils Offergeld köpfte Ricardo Fonseca aus kurzer Distanz aufs Tor. Der Torwart konnte den Ball aufgrund der kurzen Distanz nicht festhalten und Linus Wonneberger erzielte per Abstauber das verdiente 1:0!

5 Minuten später war Wonneberger erneut erfolgreich, nachdem er einen Abstoß des Gegners abfing und dem Merler Torwart mit einem platzierten Abschluss keine Chance ließ (2:0 / 27.Minute). Danach ging es in die Pause.

Man hatte, abgesehen von einigen überhasteten Abschlüssen, den Gegner gut unter Kontrolle und ließ Defensiv nahezu nichts zu.

Die ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit waren dann leider eine komplette Katastrophe. Durch unnötige Fouls und Reklamieren provozierten wir mehrere Zeitstrafen und verteidigten die daraus resultierenden Standartsituationen viel zu passiv. So war es kein Wunder, dass aus einem Freistoß das 1:2 resultierte (38. Minute).

Nachdem Merl kurze Zeit danach zwei Treffer zurecht nicht anerkannt wurden, fingen wir uns in den letzten 10 Spielminuten wieder etwas und konnten einige gute Kontersituationen erspielen. Diese wurden aber viel zu überhastet ausgespielt und teilweise kläglich abgeschlossen.

3 Minuten vor Schluss erlöste uns Dominik Damm nach Vorarbeit von Linus Wonneberger dann doch noch mit dem 3:1 (57.Minute).

 

Fazit: Trotz des vierten Sieges in Folge kann man mit der gezeigten Leistung erneut nicht zufrieden sein. Es ist unverständlich wie man sich nach einer guten ersten Halbzeit mit völlig unnötigen Aktionen und Fouls selber schwächt und Unruhe ins Spiel bringt. Wieder einmal konnten wir nicht über 60 Minuten unser Spiel souverän runterspielen.

Dennoch war die erste Halbzeit mehr als ordentlich und auf ihr kann man sicherlich aufbauen.

Nach einer trainingsfreien Woche empfangen wir in 2 Wochen den SSV Plittersdorf ll. Wenn wir dort über 60 Minuten unser Spiel aufziehen, wird es schwer werden uns zu schlagen!

 

Aufstellung: Wick- Gottlieb, Gillmann, Offergeld (c), Wirtz- Mahmood, Fonseca- Wonneberger, Yasa

Eingewechselt: Damm, Johae, Stapelfeld, Görgen

Des Weiteren im Kader: Tschoepe (TW)

Tore: 1:0 + 2:0 Wonneberger (6. + 7. Saisontor), 3:0 Damm (2. Saisontor/ Vorlage Wonneberger)  

 

 

Joomla templates by a4joomla