headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

D4: Souveräner Rückrundenauftakt

13.02.2016/ 12. Spieltag JSG Beuel D4: RW Merl ll 6:0 (3:0)

Nach einer guten Vorbereitung, in der wir sowohl fussballerisch als auch vom Teamspirit her große Fortschritte machten, freuten wir uns auf unser erstes Rückrundenspiel.

Gegner auf dem Tennenplatz der IGS war der Tabellenletzte RW Merl ll. Die Zielsetzung für dieses Spiel war daher klar- drei Punkte waren Plicht!

Dementsprechend offensiv ausgerichtet gingen wir in dieses Spiel. Ziel war es den Gegner durch frühes Stören zu Fehlpässen im eigenen Spielfelddrittel zu zwingen.

Das Spiel begann relativ zerfahren ohne Vorteile für eine der beiden Mannschaften. In der sechsten Minute folgte eine kuriose Situation: Kapitän Nils Offergeld verwandelte einen Eckstoß direkt, der Schiedsrichter hatte das Spiel aber während der Ausführung des Eckballs unterbrochen, da er Nasenbluten hatte. Nach einer darauf folgenden 5 minütigen Pause drängten wir Merl tief in die eigene Hälfte. Nach einem missglückten Abstoß lupfte Ricardo Fonseca den Ball über den Merler Schlussmann zum wichtigen 1:0 ins Tor (14.Minute). Nach einer schönen Vorlage von Linus Wonneberger erhöhte Ricardo auf 2:0 (20.Minute), der Torwart der Merler machte hierbei keine gute Figur. Einen weiteren Torwartfehler nutzte Linus Gottlieb zum 3:0 (25. Minute). Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Wir kamen offensiv nicht gut in den zweiten Durchgang, die Abwehr um Nils Offergeld, Efosa Osawe und Mika Pues stand aber sicher und sorgte bei unserem Keeper für einen ruhigen Tag. Linus Gottlieb konnte mit einem schönen zweiten Tor auf 4:0 erhöhen (36. Minute). Daraufhin waren wir wieder besser in der Partie, leider wurde uns ein reguläres Tor vom Schiedsrichter verwehrt. Ricardo Fonseca erhöhte nach Pfostenschuss von Tjorben-Lukas Gillmann auf 5:0 (46.) und Linus Wonneberger traf nach Vorarbeit von Luca Wirtz zum 6:0 (54. Minute). Dies war dann auch der Endstand.

Fazit: Sicherlich ist dieser Sieg nicht überzubewerten. Die Merler sind sicherlich kein Gradmesser für die kommenden Wochen. Dennoch konnte man einige schöne Spielzüge sehen und wir konnten unseren bislang höchsten Saisonsieg einfahren. Nächste Woche treffen wir dann Auswärts auf unseren direkten Tabellennachbarn, den SSV Bornheim. Das Hinspiel konnten wir glücklich mit 3:2 gewinnen. Es erwartet uns also ein harter Gegner, doch ich bin davon überzeugt, dass wir auch in Bornheim punkten können!

 

Aufstellung: Wick- Offergeld (c), Osawe, Pues- Stapelfeld, Wirtz, Damm, Fonseca- Wonneberger

Eingewechselt: Gottlieb, Görgen, Kahl, Gillmann

Tore: 1:0+ 2:0 Fonseca (6/7 Saisontor), 3:0+4:0 Gottlieb (2/3 Saisontor), 5:0 Fonseca (8. Saisontor), 6:0 Wonneberger (4. Saisontor)

 

 

Joomla templates by a4joomla