headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

F1 gegen Fortuna Bonn: Positives Fazit trotz Niederlage

Der Saisonstart mag etwas missglückt sein, aber es gab trotz der klaren Niederlage einige sehr vielversprechende Momente: mit 2:6 (1:3) verliert die F1 zwar das erste Spiel gegen Fortuna Bonn, zeigt jedoch zehn beeindruckende Minuten lang, welches Potential in ihr steckt. Wenn die Mannschaft hier noch Konstanz entwickelt, kann sie dem Rest der Spielzeit mit einigem Optimismus entgegen sehen.

Fortuna Bonn - JSG Beuel

Ein Bild aus der Drangphase der JSG, allerdings ohne Torerfolg

Die Partie im Wasserland begann auf Seite der JSG übernervös. In den ersten Minuten spielte nur die Fortuna, der Gegner kam dabei nur deshalb nicht zu klaren Chancen, weil zu hastig der Abschluss gesucht wurde. Zwar gelang es unserer F1 im Anschluss, das Spiel etwas zu beruhigen und mit ersten Vorstößen Torgefahr anzudeuten, aber dem Druck der Heimmannschaft konnte sie nur wenig entgegensetzen. Das 1:0 (9. Minute) und das 2:0 (11.) waren die Folge, bevor die die JSG in die Partie zurückfand. Piet und Joni, die sich tapfer gewehrt hatten, zu Beginn von ihren Mitspielern im Mittelfeld aber ziemlich allein gelassen worden waren, bekamen nun mehr Unterstützung. Vor allem Neli wusste in dieser Phase mit gutem Passspiel zu glänzen, er konnte den Ball einige Male schön zu Karlsson durchstecken.

Fortuna Bonn - JSG Beuel

Blick zur Mitte: Steht da ein Abnehmer für die Flanke?

Aber die Tore machte die Fortuna: beim 3:0 (19.) dribbelte sich ein Gegenspieler an drei Mann vorbei, ehe er für Anton unhaltbar einschob. Wer das für den Pausenstand hielt, hatte die Rechnung ohne Jan gemacht: der zeigte seine ganze Klasse, trat links kurz an, ließ zwei Fortunen stehen und erzielt mit einem tollen Fernschuss das 1:3 (20.). Das war der Weckruf, den die JSG gebraucht hatte. Die zweite Halbzeit begann dann auch prompt mit einer sehr starken Phase unserer F1. Fortuna kam nicht mehr aus der eigenen Hälfte, während sich die Chancen der JSG häuften. Neli setzte einen Fernschuss an den Außenpfosten (22.), Loran verpasste eine schöne Flanke von Jan nur denkbar knapp (25.), dann kam Karlsson nach einer Hereingabe von Jonas nur ein wenig zu spät (27.), Jonas verfehlte eine Ecke mit dem Kopf nur um Zentimeter (28.): nun sah das zur Pause noch verdiente Ergebnis sehr schmeichelhaft für die Fortuna aus.

Fortuna Bonn - JSG Beuel

Im Duell gegen zwei Gegenspieler

Jan war es schließlich, der den ersehnten Anschlusstreffer erzielte – er holte sich im Mittelfeld einen losen Ball und hämmerte ihn entschlossen in die Maschen (29.). Der Ausgleich schien nun in der Luft zu liegen, die JSG erhöhte den Druck noch weiter – aber als Neli einen Konter des Gegners mit toller Grätsche unterband, kam die Mannschaft beim nachfolgenden Einwurf nicht schnell genug zurück – 2:4 (31.) aus Sicht der JSG. Damit war die Partie gelaufen. Nun spielte plötzlich nur noch die Fortuna. Anton hielt, was zu halten war, musste aber nach einer Unzahl von Ecken noch zwei weitere Treffer (5:2, 37.; 6:2, 38.) hinnehmen. Der JSG blieb nur noch eine vielversprechende Gelegenheit, als Adriano wenige Sekunden vor Schluss den Ball an den Außenpfosten setzte.

Joomla templates by a4joomla