headerjsg1.jpgheaderjsg2.jpg

C1: Saisonfazit 15/16

C1 krönt gute Rückrunde mit Punktgewinn gegen den Meister.

Am letzten Spieltag der Saison ging es im Heimspiel am Donnerstag gegen Tabellenführer und Meister der Sonderliga SSV Bornheim. Gespielt wurde auf dem ungewohnten Tennenplatz an der Gesamtschule Beuel. Der neue Untergrund machte beiden Mannschaften zu schaffen, weshalb in den ersten Minuten der Partie kaum Ballstafetten zusammenkamen. Wenn wir es jedoch schafften mit langen Bällen die Kette der Gegner zu überspielen würde es häufig brenzlig. Allein der gut mitspielende Torwart und einige Abseitspositionen verhinderten in dieser Phase einen Treffer der Beueler. Auf der Gegenseite schaffte es Bornheim vor allem über deren Linkes Seite immer wieder gefährlich vor unser Tor zu kommen. So kam es auch zur ersten Großchance, als Bornheims Nummer 11 im Strafraum regelwidrig gestoppt wurde. Den fälligen Elfmeter konnte unser Torhüter Johannes Kern jedoch sicher entschärfen. Getragen von der Euphorie retteten wir das Unentschieden in die Pause.

In der zweiten Hälfte nahm das Spiel noch mehr Fahrt auf als zuvor. Mehrmals überwand Bornheim unsere Verteidigung aber schaffte es nicht, den Ball im Netz unterzubringen. Vor allem Johannes Kern wuchs an diesem Tag über sich hinaus und brachte die Bornheimer zur Verzweiflung. Fast hätte es sogar die Führung für uns gegeben. Ruben Estudante wurde auf der linken Seite geschickt und lief völlig frei auf den Torwart zu, entschied sich aber auf den mitgelaufenen Leon Teuber querzulegen. Alle hatten den Jubelschrei schon auf den Lippen, doch mit einer unfassbaren Rettungsaktion schaffte es der Torhüter den Ball noch neben das Tor zu lenken. Beide Mannschaften spielten bis zum Schluss auf Sieg mit Chancen auf beiden Seiten. Doch wie es so oft ist, man hätte noch Tagelang weiterspielen können, man hätte kein Tor gemacht. Somit trennte man sich mit einem Leistungsgerechten 0:0.
Hätte man mich Donnerstagmittag gefragt, ich hätte das Ergebnis sofort unterschrieben. Nach dem Spiel ist da jedoch ein kleiner Gedanke an die Sensation, die leider nicht gelungen ist. Dennoch kann die Mannschaft sehr stolz auf sich sein, einem solchen Gegner so Paroli zu bieten.

Auch wenn der Klassenerhalt in der Sondergruppe nicht gelungen ist, gibt es keinen Grund über die diesjährige Rückrunde der C1 traurig zu sein.
Nachdem man sich in der Winterpause mit 7 Punkten auf dem vorletzten Platz vorfand gelang es in der Rückrunde mit einer neuen taktischen Ausrichtung in vielen Spielen sportlich zu überzeugen. Vor allem beim 6:0 gegen Merzbach und dem 4:1 in Ippendorf zeigte die Mannschaft Ihre ganze Klasse. Das 0:0, eines der besseren Sorte, am letzten Spieltag gegen den Tabellenführer Bornheim resultierte zudem aus der starken Moral der Mannschaft, welche sie bereits beim 3:2 gegen Buschdorf zeigte, als sie das Spiel in kürzester Zeit drehte.

Alles in Allem kann man festhalten, dass sie die Mannschaft sowohl sportlich als auch menschlich weiterentwickelt hat, enger zusammengerückt ist und auch in Zukunft der JSG noch viel Freude bereiten wird. Ich persönlich freue mich, mit vielen der Jungs nächste Saison weiterzuarbeiten.

Joomla templates by a4joomla